header esprit schlägt die konkurrenz: jeans-marken im deutschen e-commerce

Esprit schlägt die Konkurrenz: Jeans-Marken im deutschen E-Commerce

Sie ist Gefühlssache, Glaubensfrage und manchmal einfach eine pragmatische Kostenentscheidung: die Marke. Umso mehr beim beliebtesten Kleidungsstück der Welt. Webdata Solutions hat mit Hilfe der hauseigenen Marktanalyse-Software blackbee die Stellung von Marken-Jeans auf dem Onlinemarkt untersucht.

Der blackbee Jeans Report 2015 zeigt die beliebtesten Jeans-Marken bei den drei wichtigsten deutschen Onlineshops Amazon, Otto und Zalando und lässt einige Rückschlüsse auf die Vorlieben der Deutschen in puncto Denim zu.

Online – das Markenparadies

Zunächst fällt die Vielfalt auf – insgesamt wurden über 470 Marken bei den drei Anbietern gefunden. Dabei sind Nischen-Marken wie „April, May“, „Bally“ und „Tramontana“ mit je nur einem Modell genauso vertreten wie die großen Marken Esprit und G-Star, die jeweils über 1.200 Paar Jeans im Angebot haben. Diese Zahlen zeigen klar einen Vorteil auf, den Onlineshopper gegenüber dem stationären Einkauf haben: die Auswahl ist einfach riesig.

Die in allen drei Shops am häufigsten angebotene Jeans-Marke ist Esprit. Danach folgen G-Star, s. Oliver, Levi`s, Tom Tailor, Pepe Jeans, Wrangler und Replay. Die acht beliebtesten Marken nehmen bei Amazon zusammen 34% des Jeans-Angebots ein, bei Otto 25% und bei Zalando 23%. Kein Händler möchte sich den Umsatz, den diese Top-Marken bringen, entgehen lassen. Schaut man auf die Verteilung der acht Marken in den drei Shops, wird klar: Otto legt den Fokus eindeutig auf die drei günstigsten Top-Marken Esprit, s. Oliver und Tom Tailor. Bei Amazon und Zalando spielen die drei teuersten Marken G-Star, Pepe und Replay eine größere Rolle. Hier ist die unterschiedliche Zielgruppenausrichtung der drei Shops deutlich erkennbar.

blackbee Jeans Report 2015 - die Verteilung der acht beliebtesten Jeans-Marken bei amazon, Otto und Zalando

Die Verteilung der acht beliebtesten Jeans-Marken über die drei Anbieter. (Quelle: blackbee)

Marken-Jeans = teurer Spaß?

Dabei sind die Preise, die Kunden für die beliebtesten Marken auf die virtuelle Ladentheke legen müssen, durchaus unterschiedlich. Die Modelle der Top-1-Marke Esprit liegen preislich meist unter 70 €, ähnlich wie bei s.Oliver und Tom Tailor. G-Star, die Marke auf Platz zwei, ist hingegen vor allem in der Preiskategorie „101-150 €“ vertreten, genauso wie Replay. Die Klassiker von Levi´s und Wrangler befinden sich dazwischen, hier kosten die meisten Jeans zwischen 71 und 100 €.

Blog: blackbee_jeans_report_marken_preiskategorien

Die acht wichtigsten Marken und ihre Preiskategorien. (Quelle: blackbee)

Weitere Daten zu Jeans-Preisen im E-Commerce haben wir in unserem letzten Artikel veröffentlicht.

Sie wollen alles über Jeans im E-Commerce erfahren? Gern senden wir Ihnen den „blackbee Jeans Report 2015“ zu! Sprechen Sie uns an.