datavirtuality

Der blackbee Connector von datavirtuality – schnelle Integration für sofortige Ergebnisse

Die Software von Data Virtuality ermöglicht es, dass heterogene Daten aus unterschiedlichsten internen und externen Quellen miteinander verknüpft und dem Anwender direkt zur Analyse zur Verfügung gestellt werden. Während dieses Prozesses wird ein Data Warehouse erstellt, in dem alle Daten zusammengeführt werden. Ein großer Vorteil für den User besteht darin, mit Live-Daten zu arbeiten. Dabei können sowohl NoSQL-Daten, relationale Daten als auch Informationen aus Web Services gelesen und gemeinsam verwendet werden.

In der datavirtuality Suite ist eine Anzahl von Datenquellen hinterlegt, die vom Kunden ausgewählt und je nach Interesse angebunden werden kann. Aber auch Datenquellen, die nicht hinterlegt sind, können eingepflegt werden – wie beispielsweise blackbee. „Es ist also ein hoher Grad an Flexibilität und eigener Erweiterung bezüglich der Datenquellen möglich. Im Vergleich zu tradierten, ETL-basierten Verfahren ist mit einer Zeit & Kostenersparnis sowohl in der Implementierungs- als auch in der War-tungsphase von mind. 60% zu rechnen.“ sagt Sascha Nagel, Head of Business Development der Data Virtuality GmbH.

Anbindung von Datenquellen mit datavirtuality

Anbindung von Datenquellen mit datavirtuality

 

ePetWorld nutzt den datavirtuality Connector für blackbee bereits. Aber wie funktioniert er?

Kunden können über die Software von Data Virtuality und die Verwendung des Connectors Daten, die blackbee liefert, nutzen, ohne direkt auf das Dashboard von blackbee zuzugreifen. Alle zur Verfügung gestellten Daten werden in dem Data Warehouse zusammengeführt und können in Verbindung mit anderen Unternehmensdaten verwendet werden. Die genauen Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich immer aus dem Provider der Daten. Im Fall von blackbee bedeutet das, dass der User Berichte zu allen preis- bzw. angebotsrelevanten Informationen bezüglich der von blackbee ausgewerteten Artikel verfassen kann. Dazu gehören Preisvergleiche der Produkte im eigenen und fremden Online-Shop, die Nachverfolgung der Preisentwicklung von ausgewählten Artikeln oder das Überprüfen der Übereinstimmung von Angebots- und Produktname eines Artikels.

Welche Vorteile ergeben sich für den Kunden aus der Nutzung des Connectors von datavirtuality?

Die von blackbee bereitgestellten Daten werden automatisch im Data Warehouse zusammengeführt und somit für eine gemeinsame Auswertung mit anderen Daten verfügbar. Die Datenanbindung funktioniert überdies schnell und Berichte werden automatisch verfasst. Für Anwender, die die Software datavirtuality bereits implementiert haben, ist die Anbindung von blackbee mit wenigen Klicks umgesetzt, sodass sofort die ersten Auswertungen mit Live-Daten vorgenommen werden können.

Die Funktionsweise von datavirtuality

Die Funktionsweise von datavirtuality

Durch die gemeinsame Auswertung von Daten können Trends bezüglich der Entwicklung von bestimmten Artikeln oder Warengruppen erkannt werden. Im nächsten Schritt können anhand dieser Informationen beispielsweise die Kampagnentools Optivo oder MailChimp justiert werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Google AdWords-Kampagnen zu starten und im Nachgang auszuwerten, ob sich ein Trend entwickelt bzw. ob konkurrierende Retailer ihre Preise an die Ihren angepasst hat. Grundsätzlich können die mit blackbee generierten Daten für sämtliche preis- und produktbezogene Prozesse im Unternehmen verwendet werden, z.B. für Produktanalysen, Preisoptimierungen, Wettbewerbsanalysen, Sortimentssteuerungen und Channel Monitoring.

Sie haben Interesse an der Software von Data Virtuality und möchten gern mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie Sascha Nagel unter Sascha.Nagel@datavirtuality.de . Bei Fragen zu blackbee können Sie uns gern hier schreiben.