Header-So-schnell-etablieren-Sie-ein-aktives-Preismanagement

So schnell etablieren Sie ein aktives Preismanagement!

Wie können Händler trotz Platzhirschen wie Amazon Marktanteile erobern und ihre Wachstumsziele erreichen? Viele haben auf diese Frage die gleiche Antwort parat: Knallharte Preisführerstrategie, d. h. „In jedem Fall Platz 1 – auch wenn das einen Margenverlust bedeutet!“. Das ist aber keine dauerhafte und vor allem keine zielführende Lösung.
Doch wie sieht dann eine intelligente, differenzierte Vorgehensweise aus, die langfristig Margen sichert? Entscheidend ist ein aktives, marktkonformes Preismanagement, mit dem Akteure unabhängig ihrer Branche flexibel auf Marktänderungen reagieren können und der Konkurrenz damit immer einen Schritt voraus sind.

Aktives Preismanagement – Verleihen Sie Ihren Maßnahmen mehr Dynamik

Auch bei der Preisoptimierung gilt: Der Fokus auf den Kunden ist ein Erfolgsgarant. Im Idealfall des aktiven Preismanagements werden Artikel zu den Preisen verkauft, die der individuellen Zahlungsbereitschaft des Konsumenten entsprechen und eine Mindestmarge erfüllen.

Für eine erfolgreiche Umsetzung des Modells müssen folgende drei Faktoren einbezogen werden:
– Kaufsituation des Konsumenten
– Kostenstruktur des Unternehmens
– Marktumfeld

Im Gegensatz zur Situation des Käufers, die oft unbekannt ist und nur durch eine umfassende Kunden- bzw. Datenanalyse ersichtlich wird, liegen zur eigenen Kostenstruktur und dem Marktumfeld klare Kennzahlen vor. Diese müssen gesammelt und stets intelligent verwertet werden, damit Sie Ihre Preise im Hinblick auf Markt und Marge optimal setzen können.

In nur fünf Stufen zum aktiven Preismanagement

Schöpfen Sie Ihr Potenzial aus! Segmentieren Sie Ihr Sortiment und setzen Sie bei einzelnen Artikelgruppen gezielt die passenden Treiber ein. Die folgenden fünf Stufen dienen als Orientierung, um ein aktives Preismanagement einzuführen, bessere Margen zu erzielen, wettbewerbsfähig zu bleiben und in der Lage zu sein, die Preise entsprechend Ihrer Kundenbedürfnisse anzupassen.

1. Stufe: Die Fokus-Liste
2. Stufe: Segmentieren Sie Ihre Fokus-Liste
3. Stufe: Stellen Sie individuelle Regeln auf
4. Stufe: Die optimale Preisuntergrenze
5. Stufe: Auf los geht’s los!

Ohne Kontrolle kein Erfolg

Kontrollieren Sie die Auswirkungen Ihrer Preisoptimierung! Damit sorgen Sie in Ihrem Unternehmen für Preissensibilität, überwachen den Erfolg und können bei Misserfolgen umgehend Gegenmaßnahmen einleiten. Viele Händler setzen für flexibles Preismanagement auf technologische Unterstützung, die durchgängige Markttransparenz liefert und Sie bei der Preisoptimierung sowie Preisanpassung, und damit bei Ihrer langfristigen Wettbewerbsfähigkeit, unterstützt.

Dieser Artikel ist als Zusammenfassung unseres Online-Pricing Guides auf iBusiness erschienen.

 

Sie benötigen Unterstützung bei den Themen Preisbeobachtung und Preisoptimierung? Testen Sie blackbee jetzt und überzeugen Sie sich von unserer Technologie!