Halbzeit im E-Commerce-Jahr 2017: Diese Trends erwarten Sie in der zweiten Hälfte des Jahres

Die erste Hälfte des Jahres 2017 ist vorbei und wir ziehen eine erste Bilanz. Haben sich vorausgesagte Trends etabliert oder sind weitere hinzugekommen?

Nicht nur im E-Commerce, sondern im gesamten Handel, lässt sich eine rasante Entwicklung beobachten. Man spricht von einem sogenannten „Everywhere Commerce“ – eine Beschreibung dessen, auf wie vielen Kanälen der Handel heutzutage stattfindet. Sei es über das Social Web, über mobile Dienste oder per Sprachsteuerung: Die Trends im E-Commerce sind jedes Jahr von neuen Überraschungen geprägt.

Welche Tendenzen dürfen Sie in der zweiten Hälfte des Jahres erwarten?

Trend #1: Künstliche Intelligenzen als Assistenten und Berater

Sie bestellen auf Wunsch hin ein Taxi oder führen Kunden beratend durch den Onlineshop – Sprachassistenten sowie Chatbots sind im Online-Handel stark im Kommen. Der „Voice Commerce“ bietet Besitzern ein sprachgesteuertes Einkaufserlebnis auf der Basis von künstlicher Intelligenz. Global Player wie Amazons Alexa oder Apples  Siri stellen die Vorreiter dieser Entwicklung dar. Intelligente Sprachassistenten bieten nicht nur generelle Unterstützung bei Taxi- oder Lebensmittelbestellungen: Auch fungieren sie im Handel als Kaufassistenzen und beraten den Kunden bei passenden, auf ihn abgestimmten, Produkten.

Chatbots hingegen sind bisher verstärkt in Messengern wie Facebook vorzufinden. Ein Chatbot ist eine Software, die sich als eine Person ausgibt, mit der der Kunde kommuniziert. Über diesen erhält er Produktempfehlungen und Beratungen und spart sich das mühselige Durchklicken durch den Onlineshop.

Als Online-Händler sollten Sie sich vorab gut überlegen, welchen Einsatzzweck und welche Zielgruppe Sie mit einem Chatbot verfolgen, bevor Sie die Technologie einsetzen.

Trend #2: Inspiration durch Content-Commerce im Onlineshop

Für Online-Händler von heute ist es nicht mehr nur relevant, überhaupt einen Shop zu besitzen. Viel wichtiger ist es, sich von der Masse abzuheben und dem Kunden einen einzigartigen Mehrwert neben der Vielzahl an  Produkten anzubieten. Der Shop an sich tritt in den Hintergrund und wird in qualitativ hochwertigen Content eingebettet.

Bisher stellt sich die Verknüpfung dieser Bereiche – technisches Shop-System und Content-Management-System – als größte Herausforderung dar. Doch die Mühe scheint sich auszuzahlen: Laut einer Forrester-Studie verzeichnen 51 Prozent der Unternehmen mit Content Commerce einen höheren Umsatz. Zudem profitieren Sie als Online-Händler von weiteren positiven Auswirkungen wie der Steigerung Ihrer Markenbekanntheit und der Verweildauer von Kunden auf Ihrer Website.

Aufwändig gestaltete Lookbooks wie der des US-amerikanischen Bekleidungsherstellers Carhartt laden zum Verweilen und Durchschauen ein. (Quelle: Screenshot Carhartt Lookbook)

Aufwändig gestaltete Lookbooks wie der des US-amerikanischen Bekleidungsherstellers Carhartt laden zum Verweilen und Durchschauen ein. (Quelle: Screenshot Carhartt Lookbook)

Vor allem in der Fashion- und Kosmetikbranche können Sie zusätzlich einen „Inspirational Commerce“ betreiben. Indem Sie aufwändige Looksbooks mit anregenden Lifestyle-Bildern gestalten, inspirieren Sie Ihre Kunden zum Kauf. Gleichzeitig bieten Sie ein neuartiges Einkaufserlebnis.

Trend #3: Effizientes Preismanagement durch Business Intelligence Tools

Möchten Sie Ihre Preisgestaltung an aktuelle E-Commerce-Trends anpassen, kommen Sie an einem strategischen Preismanagement nicht vorbei. Aktuell nutzen 40 Prozent der Online-Händler die dynamische Preisgestaltung als Pricing-Instrument. Um dem Preisdruck im E-Commerce zu entgehen, müssen Sie als Online-Händler den Preis ermitteln, welcher sowohl Käufer lockt als auch Ihre Marge steigert.

Intelligente Softwarelösungen wie blackbee ermöglichen Ihnen eine langfristige und genaue Anpassung Ihrer Verkaufspreise an die Preislagen Ihrer Wettbewerber. blackbee unterstützt Sie bei der Umsetzung und Etablierung eines professionellen Preismanagements. Überzeugen Sie sich jetzt von den Vorteilen unserer Technologie.

Sie benötigen weitere Informationen zu den Themen Preisoptimierung und Preisüberwachung im Onlinehandel? Kontaktieren Sie uns jetzt – wir freuen uns auf Ihre Nachricht.