Haustierbedarf im deutschen E-Commerce

Marktanalyse: Haustierbedarf im deutschen E-Commerce

In 44 Prozent aller deutschen Haushalte leben Haustiere. Das sind insgesamt rund 32 Millionen Haustiere, die stets versorgt werden müssen. Dafür erwerben viele Tierfreunde den Haustierbedarf über das Internet. Im Jahr 2016 sorgte der Online-Handel mit Haustierbedarf, allein in Deutschland, für ein Umsatzvolumen von 510 Millionen Euro. Diese Zahlen gehen aus einer repräsentativen Umfrage des Industrieverbandes Heimtierbedarf e.V. (IVH) und des Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) hervor. Im Folgenden analysieren wir für Sie den Online-Markt für Haustierbedarf in Deutschland.

Hohes Potenzial für den Online-Handel mit Haustierbedarf

Haustierbedarf im deutschen E-Commerce gewinnt zunehmend an Attraktivität. Der Markt boomt und es erscheinen immer neue Anbieter. Hierzu zeigt eine Statista-Auswertung aus dem Jahr 2016, dass sich der Online-Handel von Haustierbedarf in den letzten Jahren stark etabliert hat. Zeitgleich stieg das jährliche Umsatzvolumen im E-Commerce kontinuierlich.

statista-marktanalyse-haustierbedarf-im-ecommerce

Der Online-Handel mit Haustierbedarf hat in den letzten Jahren stark zugenommen und wächst stetig. Von 2015 auf 2016 stieg der Umsatz im Online-Handel mit Haustierbedarf um ganze 60 Millionen Euro. (Quelle: Statista)

Bekannte Vertreter für Haustierbedarf im deutschen E-Commerce

Zu den bekanntesten und umsatzstärksten Online-Anbietern für Haustierbedarf in Deutschland zählen Fressnapf und Zooplus.
Eine Studie des Instituts für Handelsforschung (IFH) in Köln untersuchte, welche Online-Shops aus Kundensicht am besten abschneiden und welche die höchste Kundenbindung aufweisen. Dazu wurden über 8.000 Kunden befragt und insgesamt 79 Online-Shops bewertet. Wobei neben der Bewertung des Sortiments und der Preise, auch weitere Faktoren wie Kundenservice, Bezahlung und Lieferung eine wichtige Rolle spielten. Das Ergebnis: Der Online-Händler Zooplus ist die Nummer 1 für Haustierbedarf im deutschen E-Commerce. Als reines Online-Unternehmen verfügt der Marktführer im E-Commerce über etwa 8.000 Produkte für Haustiere. Ob Hund, Katze, Kleintier, Zierfisch, Vogel oder Pferd – durch ein umfassendes Sortiment ist hier für jedes Haustier etwas dabei.

Online-Anbieter für Haustierbedarf: Die Kleinen nicht unterschätzen

Ständig sprießen neue Online-Anbieter aus dem Boden, die nicht zu unterschätzen sind.
Kennen Sie Terra Canis? Wenn nicht, könnte sich das bald ändern. Denn das Unternehmen, welches seit etwa zwölf Jahren hochwertiges Tierfutter bei Fachhändlern und über das Internet verkauft, wurde Anfang 2017 vom Lebensmittelkonzern Nestlé übernommen. Im vergangenen Jahr konnte Terra Canis bereits einen Umsatz von 17 Millionen Euro erwirtschaften, welcher, nach eigenen Angaben, in diesem Jahr sogar auf 20 Millionen steigen soll.

Die Konkurrenz im E-Commerce immer im Blick

Das Online-Angebot an Haustierbedarf ist groß und ständig drängen sich neue Wettbewerber auf den Markt. Folglich kämpfen zahlreiche Anbieter auf diesem Marktplatz um ein und dieselbe Zielgruppe: Haustierbesitzer und Tierliebhaber.
Um bei der großen Vielfalt an Anbietern erfolgreich am Markt zu bestehen, müssen Sie sich von ihren Konkurrenten abheben. Dafür sollten Sie Preis und Sortimente auf dem Markt im Auge behalten.

Dass eine systematische Preisbeobachtung für Händler im Internet unumgänglich ist, konnten Sie bereits in unserem Blogbeitrag „Preisbeobachtung im Internet – Online-Preise immer im Blick“ erfahren.
Sichern Sie sich als Händler Wettbewerbsvorteile durch Preisoptimierung und Preisbeobachtung im Internet mit Hilfe unserer intelligenten Lösung Retail Intelligence Suite blackbee.

Sie benötigen weitere Informationen zu dem Thema Marktanalyse im Internet? Dann kontaktieren Sie uns jetzt – wir freuen uns auf Ihre Nachricht.