header-nachhaltigkeit-im-ecommerce

Nachhaltigkeit im E-Commerce: Wie grün ist Ihr Online-Shop?

Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewusstsein ist längst kein neuer Trend mehr im E-Commerce. Bereits seit geraumer Zeit beschäftigen sich Online-Händler mit Themen wie Ökologie und Nachhaltigkeit, welche die Zukunft stark bestimmen und von den Konsumenten zunehmend gefordert werden. Doch wie umweltbewusst ist Ihr Online-Shop eigentlich? Und welche Maßnahmen können Sie für Ihre grün denkenden Kunden noch umsetzen?

Das Umweltbewusstsein der Deutschen wächst immer weiter. Dies macht eine empirische Untersuchung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) deutlich: Im vergangenen Jahr stand der Umwelt- und Klimaschutz für die Befragten auf Platz drei der wichtigsten Probleme in Deutschland.

Dass bereits viele Händler ökologisch umdenken und in das grüne Geschäft eingestiegen sind, zeigt der Trend aus den letzten Jahren: Möbel und Wohnaccessoires aus Holzpaletten, Pappe, Karton oder Kork. In Sachen Umweltfreundlichkeit haben sich bereits einige Online-Shops mit einem nachhaltigen Geschäftskonzept etabliert. Shops wie memolife.de, mehr-gruen.de oder 4betterdays.com setzen sich aktiv für die Nachhaltigkeit ein und verkaufen hauptsächlich ökologische sowie Fair-Trade-Produkte.

Es sprechen viele Aspekte für einen grünen Online-Shop

Konsumenten freuen sich über nachhaltige, faire und langlebige Produkte und sind bereit mehr dafür zu bezahlen. Letztlich wirken sich Nachhaltigkeitsmaßnahmen positiv auf die Umwelt aus und viele Arbeiter aus Billig-Produktionsländern profitieren von besseren Arbeitsbedingungen. Indem Sie sich als Online-Händler aktiv für die Umwelt einsetzen, binden Sie verstärkt Kunden an Ihr Unternehmen und gewinnen im Idealfall sogar neue Kunden. Einen positiven Nebeneffekt stellt in diesem Zusammenhang die Erwirtschaftung höherer Gewinne dar. In unserem heutigen Artikel zeigen wir Ihnen, wie wichtig den Konsumenten das Thema Nachhaltigkeit ist und wie Sie diese Kenntnisse für Ihren Online-Shop umsetzen können.

Online-Shopping: Wie bewerten Konsumenten das Thema Nachhaltigkeit?

Laut einer Studie des ECC Köln stellen für die befragten Konsumenten insbesondere Nachhaltigkeitsmaßnahmen von Online-Shops eine enorme Wichtigkeit dar. Denn in diesen sehen Kunden auch einen hohen Nutzen für sich selbst. Hierzu zählt beispielsweise das Angebot langlebiger, sparsamer und nicht gesundheitsschädigender Produkte.

Bewertung Nachhaltigkeit

Für die Ausrichtung Ihres Online-Shops bedeutet dies:Treten Sie bei dem Angebot nachhaltiger Produkte Ihren Kunden unbedingt stets offen und ehrlich gegenüber. (Quelle: ECC Köln)

Online-Shopper haben klare Vorstellungen von Webshops

Das Thema Greenwashing beschäftigt die Kunden immens: Neun von zehn Konsumenten sagen, dass sie zum einen die ehrliche Kommunikation des Online-Händlers hinsichtlich nachhaltiger Angebote schätzen (91,2 %). Zum anderen setzen sie eine Seriosität des Online-Händlers voraus, indem dieser keine irreführenden Werbeversprechen macht (90,9 %). Dementsprechend sollten Anbieter nur nachhaltige Aspekte Ihres Online-Shops nach außen kommunizieren, die sie zu jedem Zeitpunkt einhalten und stetig überprüfen.

85,1 Prozent der Konsumenten sind für einen Ausschluss von Produkten aus dem Sortiment, sofern bei diesen gesundheitsschädliche Bedenken geäußert wurden. Als besonders wichtig erachten 81,4 Prozent der Befragten die Bewerbung in Online-Shops von besonders langlebigen und sparsamen Produkten.

In puncto Umwelt befürwortet fast jeder achte Verbraucher die Einsparung überflüssiger Verpackungsmaterialien und gleichzeitig eine Verwendung von gebrauchten Verpackungskartons.

Top10-Nachhaltigkeitskriterien-Online-Shops

Hinsichtlich der Produktkriterien befürworten acht von zehn befragten Konsumenten, dass Produkte aus dem Sortiment genommen werden, sofern es bei diesen gesundheitsschädliche Bedenken gibt. Außerdem sehen sie einer Bewerbung von besonders langlebigen und sparsamen Produkten positiv entgegen. (Quelle: ECC Köln)

Nachhaltigkeit sollte kein Fremdwort für Online-Händler sein

Für Sie als Online-Händler ergeben sich aus den genannten Aspekten viele Chancen für Ihren Shop. Legen die Konsumenten fortan höheren Wert auf nachhaltige Online-Shops und Produkte, dann ist es ratsam, auch den eigenen Webshop einen Hauch grüner zu gestalten. Denn derartige Maßnahmen schützen nicht nur die Umwelt, sondern sorgen darüber hinaus auch für zusätzliche Umsätze und hohe Gewinne.

Punkten Sie durch Nachhaltigkeit in den Bereichen Versand und Sortiment

Wie oft bekommen Sie als Online-Händler zu hören, dass der E-Commerce per se nicht nachhaltig sein kann. Doch mit den folgenden Nachhaltigkeitsmaßnahmen zeigen Sie, dass Ihr Online-Shop genau das ist. Gestalten Sie den Versand Ihrer Produkte ökologisch und übernehmen Sie die Aufbereitung und Entsorgung von Produkten und Verpackungen. Beauftragen Sie einen entsprechenden Paketdienst, der einen klimaneutralen Versand Ihrer Waren verspricht, wie beispielsweise DHL GoGreen oder UPS carbon neutral. Außerdem empfehlen wir: Verwenden Sie Versandkartons mehrfach und nutzen Sie Verpackungsmaterial aus Papier und Pappe oder alternativ auch Holzspäne. Vermeiden Sie zu große Verpackungen für zu kleine Inhalte. Das spart nicht nur Versand- und Verpackungskosten, sondern freut auch Ihre Kunden.

Bereits mit kleinen Anreizen können Sie Ihre Kunden zu einem umweltbewussteren Denken anregen. Weisen Sie darauf hin, dass die Bestellung eines Artikels in mehreren Größen oder Variationen die Umwelt belastet. Oder geben Sie den Konsumenten gewisse Anreize durch Gutschriften oder Rabatte, mit denen der Kunde belohnt wird, sofern er bestellte Produkte nicht retourniert.

nachhaltigkeit-in-versand-und-sortiment

Vom Verpackungsmaterial bis zum Paketdienstleister: Kommunizieren Sie Ihre Nachhaltigkeitsmaßnahmen aktiv nach außen. Das Wiederverwenden von Versandkartons, die Nutzung von ökologischem Verpackungsmaterial, aber auch die Wahl eines klimaneutralen Paketdienstes spricht für Ihren Shop.

Denken Sie auch über eine nachhaltige Sortimentsgestaltung nach

Der grüne Trend breitet sich weiter aus und die Kunden werden immer anspruchsvoller. Denn diese legen nicht nur einen großen Wert auf einen umweltbewussten Versand, sondern bestehen zudem auf eine nachhaltige Sortimentsgestaltung mit fairen und langlebigen Produkten. Nutzen Sie unbedingt dieses Wissen und setzen es für Ihren eigenen Online-Shop um. Passen Sie Ihr Sortiment an die wachsenden Kundenbedürfnisse an. Nehmen Sie eine neue Sparte in Ihren Online-Shop auf und bieten Sie Ihren Kunden nachhaltige Produkte an. Diese Maßnahme lohnt sich besonders für Shop-Betreiber der Branchen Fashion, Home oder Beauty, da hier eine große Kaufbereitschaft von ökologischen und nachhaltigen Produkten besteht.

„Online-Händler, die schon jetzt gezielt einzelne Nachhaltigkeitsaspekte in ihre Strategie aufnehmen, können sich dem Wettbewerb gegenüber differenzieren und ‚First Mover‘ an sich binden“, so Boris Hedde, Geschäftsführer des IFH Köln.

Lassen Sie sich im grünen E-Commerce von Marktanalyse-Tools unterstützen

Zögern Sie nicht und springen Sie auf den grünen Zug auf. Mit Hilfe von Nachhaltigkeitsmaßnahmen begeistern Sie nicht nur Bestandskunden, sondern gewinnen zusätzlich Neukunden. Denn letztlich zahlt sich der grüne E-Commerce für alle aus: Den Verbrauchern steht nun auch im E-Commerce die Möglichkeit zum Kauf ökologischer und fairer Produkte offen. Die Umwelt profitiert von einem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, die Ausbeutung der Arbeiter in Billig-Produktionsländern sinkt und Sie als Händler bleiben weiterhin konkurrenzfähig.
Seien Sie sich jedoch bewusst, dass derartige Maßnahmen allein keineswegs ausreichen, um erfolgreich am Online-Markt bestehen zu können. Denn für Online-Händler ist es von essentieller Bedeutung, den eigenen Markt stets im Auge zu behalten, um vorausschauend planen zu können. Verschaffen Sie sich noch heute einen Überblick über Ihre Wettbewerber und deren Produkt- und Preisgestaltung: Nutzen Sie – wie eine Vielzahl von Online-Händlern auch – eine automatisierte Software-Lösung wie blackbee, die tagtäglich Marktdaten im Internet erfasst, strukturiert und aufbereitet. Mit diesen wettbewerbsfähigen Informationen können Sie sofort auf sich ändernde Marktbedingungen reagieren und sind damit Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus.

Beobachten Sie Ihren Markt und erhalten Sie damit ein kontinuierliches Wissen über Ihre Wettbewerber. Testen Sie blackbee noch heute und überzeugen Sie sich selbst von unserer preisgekrönten Software!