Beiträge

Volle Frauenpower beim Gründerinnenfrühstück auf der CeBIT 2016

Gründende Frauen sind in der Start-Up Szene weiter auf dem Vormarsch. Doch auch, wenn die Anzahl der Unternehmerinnen in den letzten Jahren gestiegen ist, so werden gerade einmal 3% der weltweiten Tech-Startups von Frauen gegründet. Um nicht nur die Sichtbarkeit, sondern auch den Austausch und die Vernetzung von Unternehmerinnen untereinander zu fördern und zu erhöhen, fand in diesem Jahr erneut das Gründerinnenfrühstück #Frauen_gruenden des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) auf der CeBIT 2016 statt. Am Mittwoch, den 16.03.2016 luden Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, und Prof. Dr. Gesche Joost, Digitale Botschafterin für Deutschland bei der Europäischen Kommission, in die Networking-Lounge der SCALE11, um über unternehmerisches Wachstum zu diskutieren.

Gruenderinnenfruehstueck-2016-CeBIT

Gründerinnenfrühstück #Frauen_gruenden auf der CeBIT 2016, Bildquelle: Michael Reitz

Gründerinnenfrühstück – Treffen, Gründen, Wachsen

Neben Zypries und Joost waren Andera Gadeib, Entrepreneurin und Vorstand des Bundesverbandes IT-Mittelstand e.V, Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW-Bankengruppe, die t3n-Redakteurin Lea Weitekamp und unsere Gründerin Carina Röllig geladen. Durch den Podiumstalk führte Cornelia Klaus von Gründerinnen Consult/ hannoverimpuls. Bei dem Talk in Hannover wurde vor allem über die Themenbereiche, die zukünftige Wachstumschancen für Frauen bieten, über Herausforderungen, denen sich Gründerinnen stellen müssen, um unternehmerisch weiter zu wachsen und über mögliche Förderprogramme, die Gründungen durch Frauen und deren Unternehmenswachstum unterstützen, diskutiert.

Brigitte-Zypries-Gruenderinnenfruehstueck-2016-CeBIT

Staatssekretärin Brigitte Zypries lud zum Gründerinnenfrühstück #Frauen_gruenden auf der CeBIT 2016, Bildquelle: Michael Reitz

 

gesche-joost-carina-roellig-gruenderinnenfruehstueck-2016-CeBIT

Prof. Dr. Gesche Joost und Webdata Solutions Gründerin Carina Röllig im offenen Gespräch rund ums Thema #Frauen_gruenden, Bildquelle: Michael Reitz

Webdata Solutions – Drei Frauen wirbeln die IT-Branche auf

Bei einem Punkt waren sich jedoch alle Anwesenden einig: Es braucht mehr Frauenpower in der deutschen Gründerlandschaft, besonders in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Und, dass sich eine Gründung in der IT-Branche lohnt, machte vor allem Carina mit ihrem Vortrag „Unternehmenswachstum. Von 3 auf 40 in 3 Jahren“ deutlich. Schließlich wurde Carina nicht nur zum Gründerinnenfrühstück eingeladen, weil sie mit ihrem Gründungsteam Dr. Hanna Köpcke und Sabine Maßmann eine Besonderheit in der Gründerszene der IT-Branche bildet, sondern auch, da Webdata Solutions laut EY/ Gründerszene, HORIZONT, Deutsche Startups und CB Insights zu den am schnellsten wachsenden und interessantesten Startups in Deutschland gehört.

Carina-Roellig-Gruenderinnenfruehstueck-CeBIT2016

Carina Röllig sprach zum Thema „Unternehmenswachstum“, Bildquelle: Michael Reitz

 

Volle Frauenpower beim Gründerinnenfrühstück mit (v.l.n.r.) Brigitte Zypries, Carina Röllig und Dr. Ingrid Hengster

Volle Frauenpower beim Gründerinnenfrühstück mit (v.l.n.r.) Brigitte Zypries, Carina Röllig und Dr. Ingrid Hengster