blackbee Insights Pricing Report: DIY-E-Commerce in Deutschland (2019)

blackbee Insights Pricing Report 2019: So setzt die DIY-Branche Preise

Dynamic Pricing ist eines der wichtigsten Instrumente im E-Commerce, wenn es darum geht, den Absatz zu steigern. Doch wie wird die dynamische Preissetzung bislang im Bereich Do it Yourself, einer der Wachstumsmärkte des Online-Handels, eingesetzt? Webdata Solutions stellt im blackbee Insights Pricing Report die Preisanpassungen in der Baumarkt-Branche auf den Prüfstand.

Ob Heimwerkervideos oder Gartenblogs – Do it Yourself (DIY) ist seit langem im Internet präsent. Doch die deutschen Heimwerker informieren sich nicht nur online über Projekte zum selbst Anpacken, sondern kaufen dort auch vermehrt ihre Ausstattung ein. Der E-Commerce-Markt für Heimwerkerprodukte wächst seit Jahren stetig: 2018 stiegen die Umsätze mit DIY-Artikeln um 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für 2019 prognostiziert der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten ein Umsatz-Wachstum von 8,2 Prozent.

blackbee Pricing Report 2019: Wachstum im deutschen DIY-E-Commerce

blackbee Pricing Report 2019: Die Branche für DIY-Artikel wächst derzeit vor allem auf Online-Vertriebswegen

Dieser starke Strukturwandel fordert ein nachhaltiges Preismanagement, das es mit dem dynamischen Wettbewerb aufnehmen kann. Wie stark nutzen die Online-Händler in der Do it Yourself-Branche die Chancen des Dynamic Pricing?

Pricing im deutschen DIY-E-Commerce – Die Anbieter unter der Lupe

Im Vergleich zu den beobachteten Multichannel-Baumärkten ist Google Shopping mit erheblichem Abstand der wichtigste Ort für dynamische Preisanpassungen. Jedoch trägt nur die Minderheit der Anbieter auf der beliebten Suchmaschine mit vielen Preisanpassungen dazu bei (vgl. Abbildung 1). Im viermonatigen Studienzeitraum erhöhten insgesamt 373 Händler ihre Preise sehr selten, 404 Anbieter dagegen senkten sie kaum (1-100 Mal).

Bereits deutlich weniger Anbieter haben ein aktives Pricing mit im Durchschnitt knapp einer bis vier Preisänderungen pro Tag vorzuweisen (100-500 Preisänderungen insgesamt). Im beobachteten Zeitraum waren es lediglich 39 Verkäufer bei Preiserhöhungen und 42 bei Preissenkungen.

Ein vergleichsweise schwindend geringer Teil aller Anbieter setzt eine dynamische Preisgestaltung mit durchschnittlich vier bis zwanzig Preisanpassungen pro Tag ein. Lediglich neun Händler fallen bei Preiserhöhungen in diese Kategorie, zwölf Anbieter warteten mit so vielen Preissenkungen auf (500-2.500 Preisanpassungen insgesamt).

blackbee Pricing Report 2019: Preiserhöhung vs Preissenkung Anbieter

Abb. 1: Anbieter klassifiziert nach ihren Pricing-Aktivitäten im Erhebungszeitraum. Quelle: blackbee Pricing Report 2019

Die wenigsten Anbieter punkten mit einem strategischen, aktiven Preismanagement. Mit besonders vielen Preisänderungen stechen vor allem kleinere Multichannel-Baumärkte und Online Pure Player heraus. Insbesondere die Online Pure Player, also Anbieter, die lediglich digitale Vertriebswege nutzen, sind mit einer solchen Preispolitik im Internet besonders erfolgreich. Laut Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten erwirtschafteten Online Pure Player im Jahr 2018 ganze 50,8 Prozent des gesamten DIY-Umsatzes im E-Commerce.

Über den blackbee Insights Pricing Report

Für eine genaue Analyse des Preismanagements im deutschen E-Commerce-Markt für Do it Yourself (DIY)-Produkte beobachtete das Leipziger Softwareunternehmen Webdata Solutions mithilfe seiner Business Intelligence Software blackbee Insights von Anfang Mai bis Ende August 2019 täglich die Preiserhöhungen und -senkungen bei rund 900 ausgewählten DIY-Produkten auf den Webshops der drei größten deutschen Baumarkt-Ketten sowie der Online-Suchmaschine Google Shopping. Insgesamt wurden mehr als 1,2 Millionen Angebote ausgewertet. Durch die engmaschige Erhebung von Preisänderungen im dynamischen Online-Markt für Baumarkt- und Heimwerkerprodukte konnten Rückschlüsse auf die Preisstrategien der untersuchten Anbietertypen gezogen werden.

Dieser Artikel ist ein Ausschnitt aus dem „blackbee Insights Pricing Report: DIY-E-Commerce in Deutschland“. Den kompletten Report stellen wir Ihnen auf Anfrage gern zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine Nachricht!