Unser Head of Data Delivery Oliver über künftige Trends im E-Commerce

blackbee ist eine der führenden Lösungen für Wettbewerbs- und Marktanalysen im E-Commerce. Wer steckt hinter der Erfolgsgeschichte? Wir stellen Ihnen in unserem Blog einige Mitarbeiter vor. In den letzten Teilen unserer Interview-Reihe haben wir mit unserer HR-Managerin Sabrina und unserem Developer for Customer Projects Jan gesprochen. Dieses Mal stellt sich Oliver, Head of Data Delivery, unseren Fragen.

Oliver, was verbirgt sich hinter deinem Jobtitel “Head of Data Delivery”?

Als Head of Data Delivery steuere ich im Endeffekt die “Produktion“ von blackbee. Das heißt, wir im Data Delivery Team sind die Schnittstelle zwischen unserer technischen Plattform, den Marktdaten und den individuellen Kundenanforderungen. Wir kümmern uns um Liefervollständigkeiten und stellen sicher, dass die Daten genau so bei unseren Kunden ankommen, wie wir das vereinbart haben.

Wie funktioniert eine Datenlieferung durch blackbee? Und wie garantiert ihr, dass blackbee stets hochqualitative Daten liefert?

Man kann sich das so vorstellen: Ein Kunde beauftragt uns mit einer auf die speziellen Bedürfnisse zugeschnittenen Marktbeobachtung. Wir extrahieren dann die Daten je nach individuellem Kundenwunsch. So bekommt unser Kunde genau die Daten, die er für seine Prozesse benötigt. Die Qualitätskontrolle erfolgt im gesamten Projekt-Ablauf. Im ersten Schritt wird die Qualität unserer Datenlieferungen schon beim Aufsetzen der Datenbanken, also vom Customer Service Team, kontrolliert. Unser Data Delivery Team prüft dann fortlaufend die Qualität bei den Auslieferungen. Das läuft meist automatisiert ab. Manchmal erfolgt die Kontrolle noch über manuelle Prüfungsmethoden, die aber fortlaufend durch automatisierte Prozesse ersetzt werden. Damit stellen wir sicher, dass die Datenqualität zukünftig noch effizienter geprüft wird.

Welche Veränderungen hat der E-Commerce in den letzten Jahren erfahren? Und welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf Marktanalysen?

Es ist sehr klar zu beobachten, dass in den letzten Jahren viele neue Retailer in den E-Commerce eingestiegen sind. Zudem lässt sich feststellen, dass große Anbieter verstärkt auf Marktplatz-Strategien setzen – sie bieten zunehmend nicht nur die eigenen Produkte an, sondern ermöglichen auch anderen Händlern, die eigene Plattform für Verkäufe zu nutzen und nehmen damit eine Vermittlerrolle zwischen Anbietern und Online-Shoppern ein. Diese Entwicklungen haben dazu geführt, dass der E-Commerce ein immer stärker umkämpfter Markt ist. Man sollte permanent attraktive Preise bieten, um nicht hinter Wettbewerbern zurückzufallen. Deshalb ist der Bedarf nach Wettbewerbs- und Preisbeobachtung gestiegen.

Für uns zeigt sich im Bereich der Marktanalyse, dass hier zum einen ebenfalls neue Wettbewerber in den Markt getreten sind und zum anderen Online-Shops vermehrt gegen unser Crawling arbeiten, mit dem wir die Marktdaten erheben. Ich sehe uns aber in beiderlei Hinsicht sehr gut aufgestellt: Unsere technische Lösung überzeugt mit einer hervorragenden Datenqualität und zudem beliefern wir unsere Kunden mit Echtzeitdaten. Das heißt: Die Preisdaten, die wir zu Verfügung stellen, wurden zu dem jeweiligen Zeitpunkt auch so auf dem gewünschten Online-Shop aufgerufen. Außerdem finden wir laufend neue Lösungen für die spezifischen Herausforderungen, die sich bei unseren Kundenprojekten stellen.

blackbee Oliver Laurisch im Interview

Oliver sorgt mit seinem Data Delivery Team für blackbees ausgezeichnete Datenqualität.

Was sind die großen Trends im E-Commerce und in der Marktanalyse für die nächsten Jahre?

Im E-Commerce wird sich die Entwicklung der letzten Jahre fortsetzen. Wir werden einzelne Händler sehen, die ihr Sortiment stark erweitern und größer werden; sie werden immer mehr zu „Superhändlern“, die in unterschiedlichen Branchen mit einem vielfältigen Angebot vertreten sind. Auf der anderen Seite werden wir eine Marktverdrängung erleben, in der kleinere Händler aus dem Wettbewerb ausscheiden. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass Hersteller zukünftig im E-Commerce ein Wort mit zu reden haben. Sie sollten sich jetzt entscheiden: Möchten wir in den Direkthandel einsteigen oder nicht? Insgesamt wird der E-Commerce vermehrt umfassende Datensätze zur Optimierung des eigenen Profits einsetzen. Denn der Kunde wird immer wichtiger und personalisierte Angebote lassen sich nur mit einer exzellenten Datenbasis umsetzen. In diesem Prozess der Professionalisierung liefern die Marktdaten von blackbee eine existenzielle Grundlage.  

Du bist einer der langjährigsten Mitarbeiter bei blackbee. Wie haben sich deine Aufgaben in diesen Jahren verändert?

Ich habe bei blackbee als technischer Accountmanager begonnen. Das heißt, ich habe zunächst Kundenprojekte betreut und beispielsweise Änderungswünsche umgesetzt. Dann bekam ich mehr Verantwortung, erst für die Deployments und später für Automatisierungsprozesse im Bereich DevOps. Zuletzt bin ich in meine jetzige Position im Data Delivery Team gekommen, wo ich die Gesamtverantwortung trage.

Jetzt hast du als Head of Data Delivery Personalverantwortung. Wie bist du in diese Aufgabe hinein gewachsen?

Ehrlich gesagt hatte ich schon immer die Wunschvorstellung, später mal Verantwortung für Kollegen zu übernehmen. Ich glaube, dass Kommunikation eine meiner Stärken ist – es ist mir wichtig, mich für Andere einzusetzen. Das ist besonders dann ein entscheidender Punkt, wenn ich das Gefühl habe, dass sie selbst ihre Wünsche nicht so deutlich äußern. Kollegialer Zusammenhalt bedeutet mir viel und ich bin der Überzeugung, dass wir damit ein besseres Miteinander im Team erreichen.

Weshalb hast du dich damals für blackbee als Arbeitgeber entschieden?

Ganz einfach: Es klang mega spannend (lacht). Ich war damals beim Bewerbungsgespräch baff, was hier passiert. Von außen ist das gar nicht so merkbar, aber bei blackbee wird nicht nach Schema F gearbeitet. Bei uns bringt sich jeder ein und wir gehen gemeinsam neue Wege.

 

Verlieren Sie im E-Commerce nicht den Überblick! Einmal pro Monat erhalten Sie von uns aktuelle Informationen über das dynamische Online-Business. Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter.